• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

1. Quedlinburger Benefizlauf am „Lucia“-Brustkrebs-Aktionstag

Weltweit wird im Brustkrebsmonat Oktober im Rahmen von „Lucia“-Veranstaltungen auf diese Erkrankung und die davon Betroffenen aufmerksam gemacht, auch im Harz.

Quedlinburg. Weltweit wird im Brustkrebsmonat Oktober im Rahmen von „Lucia“-Veranstaltungen auf diese Erkrankung und die davon Betroffenen aufmerksam gemacht, auch im Harz. Am Mittwoch, 19. Oktober, werden um 16 Uhr vor dem Quedlinburger Rathaus 48 Kerzen entzündet. Diese 48 Kerzen stehen symbolisch für jene 48 Frauen, die in Deutschland täglich an Brustkrebs sterben, pro Jahr ergibt das eine Zahl von rund 18 000 Frauen. Die Quedlinburger Stadtverwaltung, die Selbsthilfegruppe Frauen nach Krebs, die Rexrodt von Fircks Stiftung und das Brustzentrum Harz am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben laden zum stillen Gedenken am „Lucia-Aktionstag“ auf den Marktplatz ein. Die Beteiligten informieren gleichzeitig über den Brustkrebs – die Diagnose,Behandlung und Therapie sowie über Hilfsangebote für die Betroffenen und ihre Angehörigen. Zusätzlich findet erstmals ein Quedlinburger Benefizlauf zugunsten von an Brustkrebs erkrankten Frauen statt. Von 16.30 bis 17 Uhr besteht für jedermann die Möglichkeit, sich daran zu beteiligen. Zur Teilnahme an diesem Lauf rufen Quedlinburgs Oberbürgermeister Frank Ruch, die Gleichstellungsbeauftragte Ulrike Döcke, die Quedlinburgerin Dr. Kristina Florschütz von der Rexrodt von Fircks Stiftung und Oberarzt Dr. Sven-Thomas Graßhoff, Leiter des Harzer Brustzentrums und selbst passionierter Läufer auf. Gelaufen wird ein Rundkurs von Rathaus – Breite Straße – Kornmarkt – Marktstraße – Rathaus. Wieviele Runden jeder absolviert, steht nicht im Vordergrund, auch die Laufzeiten und Platzierungen sind an diesem Tag nebensächlich. Allein das Symbol dieses Laufes ist wichtig: Auf den Brustkrebs und die davon betroffenen Frauen aufmerksam machen. An einem Stand der Rexrodt von Fircks Stiftung können Lauf-Trikots und weitere Dinge erworben werden. Aus dem Verkaufserlös wird die Stiftungsarbeit finanziert, die sich seit jahren erfolgreich der Betreuung von jungen an Brustkrebs erkrankten Frauen und ihren Kindern verschrieben hat.