• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

1. Wernigeröder Wundtag mit hoher fachlicher Qualität

100 Experten informieren sich über neueste Therapien

Wernigerode. Über die neuesten medizinischen Therapien in der Wundbehandlung haben sich rund 100 Mediziner aus Kliniken und Praxen, Krankenschwestern und -pfleger sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pflegediensten informiert und fachlich ausgetauscht.
Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben und das Wundzentrum Harz haben dazu jüngst Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor allem aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Niedersachsen in Wernigerode begrüßen können – eine erfreuliche Resonanz. Die 16 Aussteller der Industrie-Präsentation waren teils noch deutlich weiter angereist, darunter aus Hessen und Bayern.
„Der 1. Wernigeröder Wundtag war eine rundum gelungene Veranstaltung“, so das Fazit von Dr. Tino Breitfeld als wissenschaftlicher Leiter und Moderator der ganztätigen Fortbildungsveranstaltung. Der stellvertretende Leiter des Wundzentrum Harz und Arzt am Harzklinikum hob das Interesse der Teilnehmenden am fachlichen Austausch zu den Vorträgen über aktuelle Entwicklungen moderner Wundtherapie sowie die Organisation und den gelungenen Tagungsablauf hervor. „Aus vielen Gesprächen und anhand unserer Fragebögen kann ich einschätzen, dass vor allem die Qualität der Referentinnen und Referenten ausdrücklich gelobt worden ist. Dieses Lob möchte ich allen Vortragenden hiermit gern weitergeben!“
Das Fazit bestätigte mit Dr. Torsten Mildner der Leiter des Wundzentrums Harz und Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Harzklinikum ausdrücklich: „Diese Auftaktveranstaltung hatte ein hohes fachliches Niveau. Wir alle haben von diesem Wundtag viel Neues mitnehmen können.“
Zum Gelingen der wissenschaftlichen Tagung haben laut Dr. Tino Breitfeld auch das HKK als „Hausherr“ und der Kooperationspartner, die Göttinger Akademie für Wundversorgung, beigetragen. Konsequent nach einer solch‘ gelungenen Premierenveranstaltung ist, im kommenden Frühjahr – am 14. April 2023 – zum 2. Wundtag erneut nach Wernigerode einzuladen.