• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Ärztinnen und Ärzte am Harzklinikum sehr zufrieden mit ihrem Arbeitgeber

Wernigerode. Ärztinnen und Ärzte im Zentrum für Innere Medizin am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Wernigerode gehören bundes- weit zu den Medizinern, die mit ihren Arbeitsbedingungen sehr zufrieden sind. Nach Übersicht der gemeinnützigen Organisation „Treatfair“ liegt das Harz- klinikum zum wiederholten Male in der Übersicht der attraktivsten Klinik-arbeitgeber in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf dem ersten Rang.

Chefarzt Dr. Tom Schilling nennt die Gründe, die zum positiven Abschneiden geführt haben: Das breite internistische Spektrum im Zentrum für Innere Medizin, das in der Kombination mit einer verlässlichen Rotation zum Einsatz in den sechs Fachabteilungen eine umfängliche Facharztausbildung ermöglicht. Hinzu kommt das Mentoren-Programm, bei dem alle neuen Kolleginnen und Kollegen durch Erfahrene umfassend eingearbeitet werden. „Mich freut, in den Bewertungen lesen zu können, es gibt flache Hierarchien, einen wertschätzenden Führungsstil der Vorgesetzten und ein gutes Teamgefühl, zudem Lob für unser Fort- und Weiterbildungsprogramm sowie für teils sehr individuelle Arbeitszeitmodelle. Und ja, es stimmt wirklich: Wir alle arbeiten als Team“, schätzt der Chefarzt ein.

Der Fachkräftemangel unter den Medizinern macht indes auch um das kommunale Harzklinikum keinen Bogen. „Das trifft uns als Haus und auch meine Klinik im Besonderen“, so Dr. Tom Schilling. Es seien immer größere Anstrengungen erforderlich, um über ausreichend und gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verfügen zu können, und nicht immer gelinge das in kurzer Zeit. Für den erfahren Chefarzt sind daher solche Mitarbeiterumfragen wichtig: „Aus den Ergebnissen wissen wir, vor allem für jüngere ärztliche Kolleginnen und Kollegen sind bei der Wahl ihres Arbeitsplatzes Aspekte wie Arbeitsatmosphäre, Weiterbildungsmöglichkeiten, auch die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zunehmend wichtig – das muss jeder Arbeitgeber wissen.“

Das Fazit von Chefarzt Dr. Tom Schilling, zum inzwischen bereits zum vierten Mal im Bereich der Inneren Kliniken und Notaufnahmen errungenen Spitzenplatz – mit dem Ergebnis 9,1 Punkte, gleich „sehr zufrieden“ – lautet: „Es ist für uns die Bestätigung, wir als Team funktionieren. Trotz aller fachlichen Anforderungen, phasenweise auch wegen Corona schwer beherrschbaren Belastungsspitzen und einer zunehmenden Bürokratisierung im Gesundheitswesen: Wir bewältigen diese Aufgaben gemeinsam und sorgen miteinander für eine gute Arbeitsatmosphäre, in einer betont freundlichen Grundstimmung. Ohne die Probleme zu negieren, darüber freue ich mich wirklich!“

Hintergrund: In der Übersicht der „Top 10“ im Ranking der Allgemeinen Inneren Kliniken und Notaufnahmen folgt dem Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben die Wiener Klinik Ottakring auf Platz zwei – beide sind die einzigen Häuser mit der Mitarbeiter-Zufriedenheitsbewertung „sehr zufrieden“. In dieser Übersicht weiter mit guten Ergebnissen vertreten sind je ein Krankenhaus aus Österreich und der Schweiz, vier Kliniken aus Baden-Württemberg und ein Haus jeweils aus Bayern und Hessen – mithin keine Einrichtungen aus West-, Nord- und Ostdeutschland.

@ weitere Informationen unter: https://treatfair-consulting.org/ranking-2022-top-10-allgemeine-innere-notaufnahme

Ärztinnen und Ärzte aus dem Zentrum für Innere Medizin am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Wernigerode – Chefarzt Dr. Tom Schilling an der Wand Dritter von links – sind mit ihrem Arbeitgeber sehr zufrieden. Zum wiederholten Male hat das kommunale Krankenhaus bei dieser Umfrage zur Mitarbeiterzufriedenheit in Krankenhäusern in Deutschland, Österreiche und der Schweiz einen Spitzenplatz erreicht.