• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Aorten - Screening - Tag am 17. Mai im Wernigeröder Harzklinikum

Wernigerode. Das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben beteiligt sich erneut am bundesweiten „Screening - Tag“ der Deutschen Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin. Alljährlich im Mai wird dabei die Bevölkerung auf die Gesundheitsgefahren nach einer krankhaften Erweiterung der Bauchschlagader hingewiesen. Das kommunale Harzklinikum mit seinem zertifizierten interdisziplinären Gefäßzentrum Harz gehört zu den 39 Krankenhäusern in Deutschland, die einen solchen Aktionstag ausrichten.

39 deutsche Kliniken mit Aktionstag – darunter das Harzklinikum

Gefäßspezialisten informieren am Mittwoch, 17. Mai, im Wernigeröder Harzklinikum über das Bauchaorten - Aneurysma und bieten neben der persönlichen Beratung eine Ultraschalluntersuchung der Bauchschlag ader zur Früherkennung an. Dieser Aorten - Screening - Tag findet von 14 bis 17 Uhr im Ambulanten Chirurgischen Zentrum im Erdgeschoss von Haus B statt.

Dr. Torsten Mildner , Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, endovaskuläre Chirurgie und Phlebologie am Harzklinikum: „Das Aorten - Aneurysma ist eine krankhafte Erweiterung der großen Körperschlagader, der Aorta . Solch ein Aneurysma entsteht schmerzlos und schleichend, das wird in den allermeisten Fällen von den Betroffenen gar nicht wahrgenommen, und das genau ist das Tückische daran.“ Lebensgefahr besteht, so der Mediziner, wenn ein Aneurysma plötzlich aufplatzt und es zu einer inneren Verblutung kommt. Davon ist die Bauchschlagader am häufigsten betroffen.

Bis zu neun Prozent aller älteren Männer mit Aorten aneurysmen

Von der Diagnose Aneurysma werden sehr viele Patienten überrascht. Dabei, so der Chefarzt, kann ein Aneurysma frühzeitig und unkompliziert festgestellt werden. Dr. Torsten Mildner: „Dafür genügt eine einfache und schmerzfreie Ultraschallunters uchung beim Hausarzt, in einer Klinik oder in unserem Gefäßzentrum am Harzklinikum.“ Mit dem Aorten - Screening - Tag soll für die Ultraschalluntersuchung zur Vorbeugung geworben werden. Chefarzt Dr. Torsten Mildner: „Früherkennung kann Leben retten. Internationale Studien belegen, dass eine gezielte Untersuchung vor allem von Männern ab dem 65. Lebensjahr die Anzahl geplatzter Bauchaorten - Aneurysma deutlich senken kann. "Ärzte gehen davon aus, dass in Deutschland bis zu neun Prozent aller Männer über 65 Jahren mit hohem Blutdruck ein Aortenaneurysma tragen.

Dr. Torsten Mildner, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben, während eines Bauchaorten - Screenings. Foto: Tom Koch/Harzklinikum