• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Außenanlagen für das neue Gebäude im Wernigeröder Harzklinikum

Wernigerode. Der Neubau am Wernigeröder Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben ist errichtet. Während zahlreiche Handwerker jetzt den Klinik-Innenausbau fertigstellen, beginnen parallel dazu die Arbeiten zur Gestaltung der Außenanlagen. Am Montag, 13. Juli, starten zunächst die Erdarbeiten. Voraussichtlich bis Ende August ist deswegen mit erhöhtem Verkehrsaufkommen von Baufahrzeugen vor allem im Bereich der Kantstraße zu rechnen. Zusätzlich wird es wegen der Baggerarbeiten und der Lkw-Fahrten Lärm-Beeinträchtigungen geben. Dafür werden Patienten, Anwohner und auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des kommunalen Krankenhauses bereits um Verständnis gebeten. Zur Gestaltung der Außenanlagen für das Klinikgebäude im Hof der Ilsenburger Straße 15 gehören Pflanzungen und das Anlegen eines Spielplatzes für die neue Kinderklinik. Diese sollen voraussichtlich – das ist auch abhängig vom Wetter – im ersten Quartal 2021 fertiggestellt sein. Der vieretagige Neubau beherbergt künftig die Radiologie mit Röntgengeräten, CT und MRT, dazu moderne OP-Säle und die Intensivstation sowie Funktionsbereiche und eine Pflegestation. Ein Herzstück dieser umfangreichen Investition von rund 34 Millionen Euro ist die neue Kinderklinik samt Neonatologie - einer Intensivstation für Früh-und Neugeborene - die in unmittelbarer Nähe zu den Kreißsälen errichtet wird. (tk)

Die Außenanlagen für den Neubau des Wernigeröder Harzklinikums Dorothea Christiane Erxleben werden ab Mitte Juli gestaltet. Foto: Harzklinikum / Matthias Bein