• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

FAZ, Focus und Welt zeichnen das Harzklinikum aus

Gut zu sein als Ansporn

Quedlinburg: „Top-Krankenhaus“, „Bester Arbeitgeber“, „Deutschlands beste Krankenhäuser“ – der „Focus“, die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ), ebenso „Die Welt“ haben Deutschlands Krankenhäuser überprüft. Sie haben Übersichten erstellt, um Patienten, Angehörigen und medizinischem Personal auch eine Orientierung bieten zu können. Von den drei Verlagen hat das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben mit seinen Kliniken in Blankenburg, Quedlinburg und Wernigerode die Nachricht erhalten: Sie zählen zu den Besten im Land. „Die Welt“ hat eingeschätzt, das kommunale Krankenhaus im Harz verfügt über eine „hohe Attraktivität als Arbeitgeber“. 4000 deutsche Unternehmen sind mit Hilfe einer bundesweiten Erhebung daraufhin geprüft worden, ob sie „als Arbeitgeber spürbar authentisch sind und in der Bevölkerung eine hohe Glaubwürdigkeit genießen“. Ein Kölner Analyse-Institut hat geurteilt: Ja, das Harzklinikum ist ein attraktiver Arbeitgeber.

 

Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ hat ebenfalls mit Hilfe eines Institutes nach „Deutschlands besten Krankenhäusern“ suchen lassen. Dafür sind die rund 2200 Qualitätsberichte ausgewertet worden, die jährlich von den deutschen Krankenhäusern zu erstellen sind. Rund 250 Häuser dürfen sich laut „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ zu „Deutschlands besten Krankenhäusern“ zählen – dazu gehört auch das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben. „Top-Krankenhäuser“ – national und regional – listet der „Focus“ auf. Zuvor wurden Interviews mit medizinischen Experten geführt, sind 5000 Haus- und Fachärzte befragt und ebenfalls von einem Institut die Qualitätsberichte der Krankenhäuser ausgewertet worden. Wegen der Kompetenzen vor allem im Brustzentrum, dem Darmkrebszentrum, dem Hautkrebszentrum und der Tumormedizin wird das Harzklinikum vom „Focus“ als „Top Regionales Krankenhaus 2021 Sachsen-Anhalt“ geführt.

Das Foto zeigt: Die Krankenhausleitung aus Geschäftsführer Dr. Peter Redemann (von links) und den Ärzt- lichen Direktoren Dr. Tom Schilling, Dr. Peter Nartschik und Pflegedirektorin Gundula Kopp mit der „Focus“ Urkunde als „Top-Krankenhaus“.