• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Freude im Harzklinikum über das Jubiläumskind Theodor

Wernigerode. Großer Bahnhof für den kleinen Theodor Lloyd. Der Junge von Lys Riemenschneider und Christian Trümpelmann ist die 500. Geburt am Wernigeröder Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in diesem Jahr. 2720 Gramm schwer und dabei 50 Zentimeter groß war das Jubiläumskind, das am 15. September und damit vor dem errechneten Geburtstermin das Licht der Welt erblickt hat. Nach der Behandlung in der Neonatologie, der Intensivstation für Früh- und Neugeborene, ist Theodor inzwischen daheim in Hamburg. Dort hat auch sein einjähriger Bruder Karl Fiete auf ihn gewartet, die Familie hat Wurzeln im Harz. Glücklich und dankbar halten Lys Riemenschneider, die 36-Jährige arbeitet im Bundesamt für Seeschifffahrt, und der 33 Jahre alte IT-Berater Christian Trümpelmann ihren Nachwuchs in den Händen. Für die gleichermaßen professionelle und dabei auch menschliche Zuwendung vor und während der Geburt und die Tage in der Neonatologie haben sie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Harzklinikum herzlich Dankeschön gesagt. Per 15. September hat es am kommunalen Harzklinikum insgesamt 853 Entbindungen gegeben, in Quedlinburg 351 und 502 in Wernigerode. Dabei kamen 434 Mädchen und 434 Jungen zur Welt, darunter sind 15 Zwillingspärchen.

Lys Riemenschneider und Christian Trümpelmann freuen sich über ihr Jubiläumskind Theodor Lloyd, und mit ihnen über die 500. Geburt im Wernigeröder Harzklinikum in diesem Jahr (von links): Dr. Uta Schulze, Oberärztin der Klinik für Geburtshilfe und Gynäkologie, Oberarzt Dr. Amer Ahmad, Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Kinderkrankenschwester Conny Griebener sowie Krankenschwester und Stillberaterin Nadine Fessel. Foto: Tom Koch/Harzklinikum