• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Gefäßchirurg Dr. Torsten Mildner über Behandlungen von Gefäßkrankheiten

Chefarzt aus dem Harzklinikum referiert in Hochschule Harz

Wernigerode. Mit eindrucksvollen Bildern aus dem Operationsaal, anschaulichen OP-Materialien wie Stents und Ballonkatheder sowie verständlichen Worten hat Dr. Torsten Mildner über Gefäßerkrankungen und ihre Behandlung informiert. Der Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben war der erste Referent der GenerationenHochschule im Jahr 2021. Wegen der Corona-Pandemie musste der Mediziner im leeren AudiMax in die Kamera sprechen, sein Vortrag wurde live ins Intranet übertragen. Das Interesse ist groß: Vor deutlich mehr als 100 Computern verfolgen die Hörer zeitgleich im Internet diese medizinische GenerationenHochschule. Während des rund 110-minütigen Vortrags gibt es in der Spitze 138 Zuschauer – so viele wie noch nie bei diesem virtuellen Veranstaltungsformat, heißt es aus der Hochschule. Jeder fünfte Ältere hat eine verminderte Durchblutung seiner Beingefäße. Häufig mündet das in der sogenannten Schaufensterkrankheit; periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK). Je nach Schwere und Verlauf dieser Erkrankung gibt es verschiedene Behandlungsoptionen, so Dr. Torsten Mildner. Dazu zählen auch OPs, um den Blutfluss wieder herzustellen, so drohende Amputationen von schlecht durchbluteten Zehen, Füßen, Unterschenkeln begegnen zu können. Der Chefarzt erläutert nicht nur verschiedene OP-Techniken. Mit deutlichen Worten appelliert der Referent zum gesunden Lebenswandel als bester Vorsorge von Gefäßerkrankungen. Dazu zählen: kein Rauchen, regelmäßige körperliche Bewegung, gesunde Kost, Reduzieren von erhöhtem Körpergewicht, von erhöhten Werten bei Blutdruck und Cholesterin. Auch in Corona-Zeiten müssen sich die Patienten bei Beschwerden rechtzeitig von den Gefäßexperten untersuchen lassen, so Chefarzt Dr. Torsten Mildner. Das zertifizierte Gefäßzentrum am Harzklinikum bietet dafür spezielle Sprechstunden an: SPRECHSTUNDEN Harzklinikum Wernigerode Harzklinikum Quedlinburg Telefon: (0 39 43) 61 15 27 Telefon: (0 39 46) 909 70 09 Mittwoch: 10.30 – 13.30 Uhr Montag: 13 - 16 Uhr Freitag: 8 – 12 Uhr Donnerstag: 8:30 - 12 und 13 - 16 Uhr. Die Hochschule Harz und das kommunale Harzklinikum pflegen seit langem eine vertrauensvolle und vielfältige Zusammenarbeit. Beispielsweise waren die Chefärzte Dr. Tom Schilling, Zentrum für Innere Medizin, und Dr. Uwe Grahmann, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, ebenso bereits Referenten der GenerationenHochschule. Dr. Henning Böhme, Chefarzt der Klinik für Kinderund Jugendmedizin am Harzklinikum, zählt regelmäßig zu den Vortragenden der KinderHochschule. Auf dem Youtube-Kanal der Hochschule Harz ist der aktuelle Vortrag von Chefarzt Dr. Torsten Milder: „Schaufensterkrankheit und weitere bedrohliche Gefäßerkrankungen“ weiter verfügbar: m.youtube.com/user/DieHochschuleHarz Mit Datum 24. Januar, also knapp fünf Tage nach dem Vortrag im leeren AudiMax der Hochschule Harz in Wernigerode, wurde das Video dieser GenerationeHochschule bereits 549 mal aufgerufen. (tk)

Dr. Torsten Mildner, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie, endovasculäre Chirurgie und Phlebologie am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben, während seines Vortrages zur GenerationenHochschule der Hochschule Harz. Der Gefäßchirurg hat über die „Schaufensterkrankheit und weitere bedrohliche Gefäßerkrankungen sowie deren Behandlung gesprochen, beispielsweise am Zertifizierten Gefäßzentrum Harz am Harzklinikum. Foto Harzklinikum