• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

In Lungenklinik Ballenstedt gilt ab 11. November Besuchsverbot

Angesichts der aktuell auch im Harzkreis stark steigenden Zahl an Corona positiven Personen sei dieser Schritt zum Schutz der Patientinnen und Patienten und ebenso des eigenen Klinikpersonals unvermeidbar.

In der Lungenklinik Ballenstedt gilt ab Donnerstag, 11. November, ein grundsätzliches Besuchsverbot, kündigt Verwaltungsleiter Andreas Sokoll an. In Ausnahmefällen können Angehörige die Fachklinik für Lungenkrankheiten auch künftig betreten – nach vorheriger Zustimmung durch die jeweiligen Stationsärzte und unter Beachtung besonderer Corona-Schutzvorkehrungen.

Zur Begründung hieß es, angesichts der aktuell auch im Harzkreis stark steigenden Zahl an Corona positiven Personen sei dieser Schritt zum Schutz der Patientinnen und Patienten und ebenso des eigenen Klinikpersonals unvermeidbar.

Aktuell werden in der Lungenklinik sechs Patientinnen und Patienten mit einer Covid 19-Erkrankung behandelt, davon in einem Fall auf der Intensivstation. Insgesamt ist die Bettenauslastung sehr hoch, teilt Andreas Sokoll mit.

Hintergrund: Die Lungenklinik Ballenstedt wird gemeinsam vom Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben und der Evangelischen Stiftung Neinstedt getragen.

 

 

Eine Krankenschwester auf der Corona-Isolierstation in der Lungenklinik Ballenstedt.