• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Kleine Wernigeröderin Alina ist Jubiläumskind am Harzklinikum

Wernigerode. Freude über die 250. Geburt in diesem Jahr am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Wernigerode: Alina, eine kleine Wernigeröderin, heißt das Jubiläumskind. Die Tochter von Christin Zabel und Stefan Marquardt kam am 11. Mai kurz vor Mitternacht auf die Welt, dabei war sie 51 Zentimeter groß und wog 3200 Gramm. Alina ist für die 31-jährige Verkäuferin und ihren 33-jährigen Partner das erste Kind. Selbst in Wernigerode geboren, war es für Christin Zabels keine Frage, dass auch ihre Tochter im Wernigeröder Harzklinikum geboren wird: „Ich bin hier toll aufgehoben, alle sind hilfsbereit, fürsorglich und wirklich nett.“ Für die junge Mutter ganz wichtig war, dass ihr Mann - trotz der Corona-Beschränkungen - ihr im Kreißsaal zu Seite stehen konnte. Bis zum 11. Mai sind im Harzklinikum insgesamt 429 Mädchen und Jungen geboren worden, in den Kreißsälen in Quedlinburg gab es bislang 179 Geburten, informierte Sabine Hopp, Leitende Hebamme am Harzklinikum. Die 250. Wernigeröder Geburt vor einem Jahr wurde übrigens am 18. Mai gezählt. 2019 erblickten bei insgesamt 1220 Geburten 1245 Mädchen und Jungen im Harzklinikum in Quedlinburg und in Wernigerode das Licht der Welt. (tk)

Christin Zabel hält Töchterchen Alina im Arm, sie ist die 250. Geburt in diesem Jahr am Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Wernigerode. Mit ihr freuen sich über das Jubiläumskind (von links): Fachärztin Sylvia Schupp, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Jacqueline Stieglitz, Leiterin der Wochenstation, Kinderkrankenschwester Katja Pook und Hebamme Gabi Niemann. Foto: Tom Koch/Harzklinikum