• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Landrat begrüßt Neujahrsbaby Ludvig im Harzklinikum Quedlinburg

Quedlinburg. Kurz nach dem Start der Silvester-Raketen ins Jahr 2019 hat Ludvig Kubitz im Quedlinburger Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben das Licht der Welt erblickt. Um 0.30 Uhr wurde das Neujahrsbaby im kommunalen Harzklinikum geboren. 48 Zentimeter groß und 2490 Gramm schwer ist der kleine Blankenburger. Für Mutter Jessica Wode und Vater Marcel Kubitz ist Ludvig ihr erstes Kind. Die 31-jährige Altenpflegerin und ihr 34-jähriger Partner, er arbeitet in einem Sägewerk, haben sich wegen der Vorliebe für Nordeuropa für die skandinavische Schreibweise dieses Vornamens entschieden.

 

2018 sind im Harzklinikum bei insgesamt 1227 Geburten 1251 Mädchen und Jungen geboren worden. In Quedlinburg kamen 536 Kinder zur Welt, in Wernigerode wurden 715 Mädchen und Jungen geboren. Damit bewegen sich die Geburtenzahlen nach dem Rekordjahr 2017 weiter auf einem hohen Niveau: Bei 1267 Geburten im Jahr 2017 waren 1290 Mädchen und Jungen geboren worden, 30 Kinder mehr als im Jahr zuvor und so viele wie seit 1990 nicht mehr. Erfreulich aus Sicht des Harzklinikums ist die unverändert hohe Zahl an Zwillingsgeburten. Wie 2017 gab es im zurückliegenden Jahr erneut 24 Zwillingsentbindungen.

 

 

Die Blankenburgerin Jessica Wode hält stolz ihren Ludvig, das Quedlinburger Neujahrsbaby 2019 im Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in den Händen. Mit ihr freuen sich Gesundheits- und Krankenpflegerin Mandy Hoyer (links), Kinderkrankenschwester Mendy Hesse sowie Landrat und Harzklinikums-Aufsichtsratsvorsitzender Martin Skiebe.