• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

„Manchmal ein schwerer Job, oft ein wunderschöner Beruf“

Quedlinburg. Weltweit wird am 12. Mai der Internationale Tag der Pflege begangen.

Thomas Pfennig, Pflegedirektor am kommunalen Harzklinikum mit seinen Krankenhäusern in Blankenburg, Quedlinburg und Wernigerode ist verantwortlich für circa 980 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in immerhin 26 verschiedenen Berufsgruppen tätig sind. Speziell in der mehr als zwei Jahre währenden Corona-Pandemie ist sehr deutlich geworden, wie herausfordernd und kräfteintensiv der Pflegeberuf ist. „Es ist mir ein wirkliches Bedürfnis, allen in der Pflege ein Dankeschön für die großartige Arbeit auszusprechen!“, so Thomas Pfennig.

Er appelliert daran, den Internationalen Tag der Pflege auch dafür zu nutzen, um jetzt optimistisch nach vorn schauen, um gemeinsam die Bedeutsamkeit und die Attraktivität unseres Pflegeberufes zu stärken: „Nur zusammen können wir somit für die bestmögliche Versorgung unserer Patientinnen und Patienten einstehen - gemeinsam mit allen anderen Berufsgruppen an unserem Harzklinikum.“

Der Pflegedirektor wünscht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Pflege nicht nur beruflich alles Gute, auch für den privaten Bereich allen das Beste: „Die gemeinsame Zeit im Kreis der Familie und mit Freunden bietet willkommene Gelegenheit zum Ausruhen, zum Abschalten, um neue Kräftesammeln - für unseren manchmal schweren, dabei oft wunderschönen Pflegeberuf. Nochmals vielen Dank für Ihrer aller Einsatz!“