• Bild: Harzklinikum Aktuell
  • Bild: Harzklinikum Aktuell

Stellensuche

Gesundheit braucht Kompetenz

Thema des Gesundheitsgespräches in Blankenburg: Sinnvolle Depressionen?

Das Harzer Gesundheitsgespräch des Harzklinikums Dorothea Christiane Erxleben findet im April in Blankenburg statt. Dort befindet sich die Fachklinik für Psychiatrie, die Chefarzt Dr. Christian Algermissen vorstellt und in seinem Vortrag zugleich die Frage nach einer sinnvollen Depression beantworten wird. Können Depressionen sinnvoll sein? Diese Frage wird beim Harzer Gesundheitsgespräch im April beantwortet, das das Harzklinikum Dorothea Christiane Erxleben in Blankenburg ausrichtet. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 10. April, um 17 Uhr im Ratssaal des Blankenburger Rathauses statt. Referent ist mit Dr. Christian Algermissen der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Zunächst wird der Chefarzt der Blankenburger Psychiatrie seine Fachklinik vorstellen, die sich seit dem Umzug der Ballenstedter Stationen im vergangenen Herbst nicht nur personell, auch fachlich neu aufstellen kann. Als Akutpsychiatrie vor allem für die Patienten aus dem Harzkreis verfügt die Klinik in der Thiestraße über 160 Patientenbetten, unterteilt auf sieben Stationsbereiche. Als zusätzliches Therapieangebot darüber hinaus gelten die Tageskliniken in Blankenburg und Quedlinburg sowie das Wohnheim für Menschen mit seelischer Behinderung in Ballenstedt. Im zweiten Teil des Harzer Gesundheitsgespräches widmet sich der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie aktuellen Entwicklungen in der Psychotherapie von Depressionen. Im Mittelpunkt des Vortrags von Dr. Christian Algermissen steht eine moderne Psychotherapie, die neue Perspektiven in der Behandlung eröffnet. „Nicht nur depressionstypische Denkfehler und emotionale Fehlschlüsse sind bedeutsam, auch die eigene Entwicklung und das Erkennen von neuen Verhaltensmöglichkeiten“, so der Experte. Der Chefarzt wird medizinische und psychologische Störungsmodelle für Depressionen gegenüberstellen und die Frage beantworten, ob und wann Depressionen „sinnvoll“ sein können. Wie üblich finden die Harzer Gesundheitsgespräche bei freiem Eintritt statt. Besucher können mit allgemeinen medizinischen Fragen an den Referenten Dr. Christian Algermissen gern erneut zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.

Dr. Christian Algermissen, Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik am Harzklinikum.